Lönes GmbH & Co. KG

Tel.: 0 21 61 66 24 21 · Gatherskamp 22 · 41066 Mönchengladbach

Produkte zu

Stationär einsetzbare Heizungen

Heizen und Lüften mit Warmluft-Systemen, verblüffend direkt und höchst effektiv. Im Gegensatz zu indirekten Heizungssystemen wird hier die Wärme direkt und ohne ein Trägermedium, wie Wasser oder Dampf, im Wärmetauscher selbst erzeugt. Direkt beheizte Warmluft-Systeme zeichnen sich durch flexible Aufstellmöglichkeiten und ihren hohen Wirkungsgrad aus. Warmluft-Systeme sind zur Hallenbeheizung im sogenannten "Umluft-Betrieb" oder - durch Beimischung von Frischluft - sogar im "Mischluft-Betrieb" einsetzbar. Ein Ventilator fördert die Luft über eine Brennkammer-/Wärmetauschereinheit, die durch einen Öl- oder Gasbrenner erhitzt wird. Die erwärmte Luft wird dann entweder direkt oder über ein abgestimmtes Kanalwerk in die zu beheizende bzw. zu belüftende Halle gelenkt. Bei höheren Hallen sorgen Deckenventilatoren und die Differenz-Temperaturregelung des Vent-Systems für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme in der Halle und verhindern so eventuell auftretende Temperaturschichtungen.

Festinstallierte Heizungsanlagen zur Beheizung oder Belüftung von kleinen, mittleren, großen und / oder sehr großen Hallen oder ähnlichen Räumlichkeiten. Das können sein:

Heizen und Lüften in einem - für jede Hallensituation.

Die Erfahrungen der Praxis sprechen für den Einsatz von direkt beheizten Warmluft-Systemen in Hallen und Großräumen

Niedrige Anschaffungs-, Montage- und Wartungskosten. Durch die direkte Aufstellung im zu beheizenden Raum und das Fehlen aufwändiger Rohrsysteme ergibt sich eine kostengünstige Installation. Hohe Robustheit und Wartungsfreundlichkeit garantieren niedrige Wartungskosten.
Schnelle Betriebsbereitschaft und hohe Wirtschaftlichkeit, fast 100%ige Nutzung der Wärmeenergie. Der direkte Wärmeübergang vom Wärmetauscher an die Luft und das Fehlen jeglicher Übertragungsverluste senken deutlich den Energieverbrauch.
Warmluft-Systeme - bei hohen Hallen in Verbindung mit VentSystemen - gewährleisten eine gleichmäßige Erwärmung der Halle. Eine punktuelle Beheizung oder Bildung von Wärmeschatten hinter Gegenständen im Raum tritt bei Warmluft-Systemen nicht auf.
Heizen und Lüften gleichzeitig und damit Luft zum Wohlfühlen. Für den Menschen teilweise unangenehme Strahlungsw&aumL;rme wird vermieden. Bei entsprechender Ausstattung des Warmluft-Systems läßt sich sogar eine Lüftung gemäß Arbeitstätten-Richtlinie realisieren.
Erfüllung hoher Ansprüche der Luftkonditionierung. Warmluft- Systeme erlauben neben der Beheizung und Belüftung von Hallen gleichzeitig und ohne hohe Zusatzkosten eine Aufbereitung der Raumluft, beispielsweise über Filtersysteme zur Erzeugung staubfreier Luft bei belasteten Produktionsprozessen.

VarioVent

Variovent von Schulte-Hallenheizung. Für jeden Einsatz die richtige Lösung.

Warmlufterzeuger

Warmlufterzeuger der Reihe NL-A Exzellente Konstruktionsmerkmale für Gehäuse, Heizregister und Zubehör. Direktbeheizte Warmluftsysteme sind nach wie vor das Heizsystem, das in Großräumen und Hallen aller Art am wirtschaftlichsten und rentabelsten eingesetzt werden kann.
Im Gegensatz zur Strahlungsheizung bewirkt die Warmluftheizung wesentlich weniger Transmissionswärmeverluste: Strahlungsheizungen erhitzen primär die Umschließungsflächen (Bodenplatte, Wände etc.) weit über die der Hallentemperatur auf, mit der Folge, dass gerade bei den großen bestrahlten Flächen (Bodenplatte) die Transmissionswärmeverluste (Energieverluste) erheblich steigen (aufgrund der hohen Temperaturdifferenz von innen nach außen).

Sprechen Sie uns an

Kontakt

Tel.: 0 21 61 66 24 21
Fax: 0 21 61 66 45 79
E-Mail: info@loenes.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner